Der allerbeste Grünkohl Salat

Wie ihr in meinem letzten Beitrag bereits lesen konntet, ist Grünkohl eine meiner absoluten Lieblingsgemüsesorten. Wenn ich in London bin, gibt es fast jeden Abend kale salad, in Wien leider nur im Winter. Mein Rezept zu diesem Salat möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Was die einzelnen Zutaten angeht, ist er ziemlich variabel. Statt getrockneten Cranberries kann man zum Beispiel auch einfach Heidelbeeren oder andere Beeren hinein geben. Den Apfel kann man weglassen oder mit einer Birne ersetzen.

Tipp: Massiere deinen Grünkohl

Das Geheimnis für den perfekten Grünkohl-Salat ist die Massage davor. Er kann ungekocht sehr bissfest sein und eher unangenehm zum Kauen, daher massiere ich ihn einfach davor. Die groben Stränge entfernen und Blätter in mundgerechte Stücke zupfen dann einfach mit beiden Händen durchdrücken bis er die richtige Konsistenz zum Kauen hat.

Grünkohl Salat

Zutaten

  • 4 Stangen Grünkohl gewaschen
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 Avocado
  • 6 Cherrytomaten
  • 2 EL Pinienkerne
  • 3 EL Rotkraut fein geschnitten
  • 3 EL Cranberries getrocknet
  • 50 g Feta

Dressing

  • 2 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Balsamico nach Geschmack
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Dijon Senf
  • 1/4 Zwiebel sehr fein geschnitten
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Die groben Stränge vom Grünkohl entfernen und die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen. Dann den Grünkohl etwa 1-2 Minuten gut durch massieren.

  2. Apfel in feine kleine Scheiben schneiden

  3. Avocado entkernen und aus der Schale lösen, dann in Würfelchen schneiden.

  4. Cherrytomaten vierteln und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl von allen Seiten etwas anrösten.

  5. Für das Dressing alle Zutaten in einer Schüssel oder in einem Shaker zusammen mischen und solange durchmischen bis keine Senfstückchen mehr übrig sind.

  6. Alle Zutaten (bis auf die Pinienkerne) für den Salat in einer Schüssel zusammen mischen und mit dem Dressing marinieren. Mit Pinienkernen garnieren.

 

This post is also available in English!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.