Hühnchen in gegrillter Ananas

Ad

Die Blätter wechseln langsam ihre Farbe und der Sommer neigt sich dem Ende zu. Der Herbst steht vor der Tür, aber nicht für meinen Grill! Mein Grill wird nicht zugedeckt und in die Ecke gestellt sonder einfach weiter genutzt. Ich habe mich über den Sommer wirklich in meinen Weber Gasgrill (Spirit II E 220 GBS) verliebt und möchte ihn einfach nicht in die Winterpause schicken. Auch in den kühleren Jahreszeiten grillt es sich hervorragend.

Für mein heutiges Rezept wollte ich etwas ganz neues ausprobieren. Ich dachte mir: „Gut, es sieht schon schön aus, wenn man Sachen in einer Ananas serviert, warum nicht einfach gleich mit grillen?“ Also habe ich einfach eine Ananas ausgehöhlt und das Huhn direkt hinein gesteckt. Warum auch nicht? Geschmacklich hat das Huhn genau die richtige Menge an Ananas Geschmack angenommen und war zart und saftig.

Wichtig ist es, das Fruchtfleisch der Ananas vorsichtig zu lösen, so dass die Hülle nicht verletzt wird. Nach dem scharf angrillen vom Fleisch wird es einfach in die Ananas gelegt und wie ein Geschenk verpackt.

Ich hatte dieses mal sogar Hilfe!

Am Ende wird die Ananas einfach wieder aufgeschnitten und das zarte, saftige Hühnchen kann genossen werden.

Habt ihr eigentlich schon meine anderen Grillrezept gesehen? Wie zum Beispiel meine Lammspieße mit Minzsauce? Die habe ich heuer bei ungefähr jeder Grill-Feier gemacht und sie sind immer super angekommen.

Hühnchen in gegrillter Ananas

Eine Ananas gefüllt mit würziger Hühnchenoberkeule.

Gericht Grillen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 1 Ananas
  • 4 Stück ausgelöste Hühner-Oberkeule

Marinade für Huhn:

  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Harrissa Pulver (alternativ Chilipulver)
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Ananas der Länge nach halbieren und vorsichtig das Fleisch so herausschneiden dass die Ananas nicht beschädigt wird. Die herausgeschnittenen Stücke einfach naschen.

  2. Für die Marinade, Knoblauchzehen fein hacken und mit den restlichen Zutaten zusammen mischen. Dann das Hühnerfleisch darin für mindestens eine halbe Stunde marinieren.

  3. Den Grill auf voller Stufe aufheizen und das Huhn auf beiden Seiten scharf angrillen. Dann in die Ananas legen und mit einer Schnur zubinden.

  4. Die Ananas auf den Grill legen und den Deckel schließen. Pro Seite etwa 25 Minuten grillen.

  5. Dann vom Grill nehmen und kurz rasten lassen.

In freundlicher Zusammenarbeit mit Weber Grills.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.