Dry Aged Roastbeef

Das Bloggerdasein bringt so einige Vorteile mit sich. Zu meiner Freude durfte ich eine super Kooperation mit Klaghofer Fleisch eingehen und wurde mit hervorragendem, qualitativ hochwertigem Fleisch versorgt! In diesem Fall ein Dry aged Roastbeef.

Das Familienunternehmen ist im 16. Bezirk in Wien zu Hause und setzt auf Leidenschaft und traditionelles Handwerk. Die Grundlage ist artgerechte, respektvolle Tierhaltung in bäuerlichen Betrieben und eine stressfreie Schlachtung. Der Transportweg soll umweltschonend und kurz sein, daher wird das Fleisch aus der Umgebung bezogen und zwar aus Niederösterreich.  Für mein Roastbeef habe ich ein wunderschönes butteraged Beiried  Stück bekommen, das heißt es reift im Eigenfett. Jetzt aber zum Rezept!

Zutaten:
2kg Beiried, dry aged
3 EL Senf, nach Wahl
Rosmarin, grobes Meersalz, rosa Beeren

Die Zutaten für dieses Rezept kann man sehr weit reduzieren, da ich persönlich den Eigengeschmack vom Fleisch so wenig wie möglich überdecken will.

Das Fleisch ca. eine halbe Stunde vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen damit es die Temperatur anpassen kann. Dann mit Senf einreiben und eventuell noch ein paar Rosmarinzweigen würzen. In einer sehr heißen Pfanne von allen Seiten kurz anbraten. Dann auf einem Backblech in den vorgeheizten Ofen geben. Ich habe es für etwa 3 Stunden bei 90°C langsam gegart. Mit einem Fleischthermometer kann man die Kerntemperatur überprüfen und somit seine Lieblingsgarstufe erreichen. Für uns waren das in etwa 50°C. Wobei es sogar fast noch kürzer hätte sein können. Am Ende noch das Fett einschneiden, salzen und anbraten. Danach rasten lassen und mit rosa Beeren garnieren. Lauwarm servieren!

Dry aged Roastbeef

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply