Travel Guide – Cairngorms, Schottland

 

Nachdem mein Freund und ich beschlossen hatten, Silvester etwas ruhiger zu verbringen, und wir dringend Abstand zum Stadtgetümmel gebraucht haben, haben wir uns auf den Weg nach Schottland gemacht. Genauer gesagt in die Cairngorms, eine Berggruppe, die in den östlichen schottischen Highlands liegt.

Der Cairngorms-Nationalpark ist der größte Nationalpark Großbritanniens und es gibt einfach so viel zu entdecken. Heute erzähl ich euch, was wir in den 5 Nächten und 4 Tagen, die wir dort verbracht haben, entdecken konnten.

Wir sind von London nach Edinburgh geflogen uns haben uns einen Landrover Defender für unsere kleine Reise ausgeborgt. Ich liebe dieses Auto, ich habe sogar in einem Defender Autofahren gelernt. Für meinen Freund war es im Endeffekt leider ein bisschen eine Qual bei längeren Fahrten, da die Sitze nicht verstellbar sind und die Beinfreiheit ziemlich eingeschränkt ist. Das Wetter war bei uns außerdem so gut, dass wir das Auto nicht wirklich gebraucht haben, aber egal- Hauptsache Spaß dabei!

Wir haben uns ein kleines Bed & Breakfast namens Struan Hall in Aboyne ausgesucht. Es liegt ca. 5 Minuten außerhalb der offiziellen Einfahrt der Cairngorms und wir konnten so alle unsere Ziele einfach erreichen. Wir waren zufällig die einzigen Gäste und unsere Gastgeberin Judith war so freundlich und zuvorkommend, wir hätten es uns nicht besser vorstellen können. Es gab auch gleich eine kleine Selbstbedienungs-Whiskey Bar im Wohnzimmer, von der wir brav die und von Judith empfohlene Flasche, bis Ende der Woche ausgetrunken haben.

Unsere- eigentlich relativ spontan geplanten- Programmpunkte waren: Loch Muick, The Cairngorm Reindeer Herd, Lochnagar und zum Abschluss sind wir noch in die Royal Lochnagar Distillery ein bisschen Whiskey probieren gegangen.

Loch Muick

Am ersten Tag haben wir uns gleich zur ersten kleinen Wanderung aufgemacht und sind zum Loch Muick gefahren. Ein gemütlicher 3-Stunden-Spaziergang, ohne zu schwere Wege und eigentlich für jeden geeignet, der gerne ein bisschen länger spazieren geht. Diese Wanderung ist auf jeden Fall auch für Kinder geeignet! Es gibt eine Abzweigung, wo man auch ein Stückchen raufgehen kann, dort haben wir die Fotos vom ganzen See gemacht. Wir hatten die ganze Woche extremes Glück mit dem Wetter: ca. 10°C und etwas Wind.

Cairngorm Reindeer Herd

Weiter ging es am nächsten Tag mit der Cairngorm Reindeer Herd. Die Rentiere wurden in den 50er Jahren wieder angesiedelt und sind komplett eigenständig unterwegs. Die Cairngorms bieten den perfekten Lebensraum für die Tiere.

Lochnagar

Die Wanderung auf den Lochnagar war unser absolutes Highlight. Die Sonne geht im Jänner leider erst ziemlich spät auf und sehr früh unter, das heißt, wir mussten die Wanderung doch zeitlich etwas genauer planen, damit wir den Berg nicht im Dunklen runtergehen mussten.

Die Wanderung auf den Lochnagar ist nur bei gutem Wetter zu empfehlen, da es doch einige Stücke über größere Felsen gibt, die etwas brenzlig werden könnten. Festes Schuhwerk und die richtige Kleidung sind jedem zu empfehlen, mit Flip-Flops kommt man wohl nicht weit. Wir sind, mit ein paar Fotopausen, ca. 7 Stunden unterwegs gewesen. Das Wetter hätte nicht besser sein können, wir hatten während der ganzen Wanderung strahlenden Sonnenschein und weil die Sonne so niedrig stand, auch noch eine ganztags „golden hour“. Wir sind ca. von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gegangen. Die Wanderung ist nicht ganz ohne und somit auch nicht für jeden zu empfehlen. Am besten, ihr erkundigt euch über Wetterkonditionen und alle Details vorher.

Man startet am gleichen Parkplatz wie für den Loch Muick, nimmt aber eine andere Abzweigung und dann geht es schon los in die absolut malerische Landschaft von Schottland. Am Weg runter geht es dann wieder zum Loch Muick und man geht wieder ca. 1 Stunde am See entlang den Weg zurück.

In der Royal Lochnagar Distillery haben wir leider keine Fotos gemacht. Das Wasser, das für den Whiskey benutzt wird, kommt vom Lochnagar, und das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Ein Fläschchen kam auch nach Wien mit und wird für spezielle Momente aufgehoben.

 

Cairngorms Schottland

Cairngorms Schottland

Cairngorms Schottland

Cairngorms Schottland

Cairngorms Schottland

Cairngorms Schottland

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.