Garnelen mit Wasabischaum und Avocado

Sieht kompliziert aus, ist aber ganz einfach! Herrliches Rezept mit angenehmer Schärfe. 

Gericht Appetizer
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Wasabischaum

  • 120 g Frischkäse
  • 120 g Sauerrahm
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 EL asiatisches Sesamöl
  • 2 EL Soja Sauce
  • 2 EL Wasabi aus der Tube
  • 1 TL Matcha

Avocadocreme

  • 2 Avocados
  • 1 Zitrone
  • Salz

Garnelen

  • 1 kg Garnelen
  • Zesten einer Zitrone sowie der Saft der Zitrone
  • ein sehr guter Schuss extra virgin Olivenöl
  • Meersalz

Aufgepuffte Glasnudeln

  • 1 Packung Glasnudeln
  • Öl zum frittieren
  • 1 Grapefruit

Anleitungen

  1. Wasabischaum: Alle Zutaten gut zusammen mischen und in ein 0,5 l Isi Gerät füllen und verschließen. Kapsel hineinschrauben und gut schütteln. Dann ca. 1-2 Stunden kühlen.

  2. Avocadocreme: Avocados mit Zitronensaft und Salz in einer Schüssel fein pürieren.

  3. Garnelen: waschen und am Rücken aufschneiden (Schere oder Messer) um den Darm herauszuziehen. Dann mit allen Zutaten marnieren und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Garnelen in Olivenöl glasig anbraten. Wenn man sie gerade haben will einfach einen Schaschlikspieß von hinten reinstecken, wer sie lieber natürlich mag einfach ganz normal anbraten.

  4. Die Glasnudeln ein bisschen auseinanderziehen um mehrere Portionen zu kreieren. Öl erhitzen und warten bis es ganz heiß ist. Dann einfach die Glasnudeln für ein paar Sekunden frittieren sodass es aufpufft.

  5. Garnieren: Wasabischaum auf den Teller geben und Garnele darauf platzieren. Avocadocreme in eine Tube füllen und Pünktchen am Teller verteilen, dazwischen die Grapefruit Stückchen platzieren. Auf einen trockenen Teil des Tellers die aufgepufften Glasnudeln legen und mit etwas Wasabi Pulver bestäuben. Wer will kann noch Kresse verwenden.