Go Back

Marokkanisch inspiriertes Hühnchen

Gericht Main Course
Länder & Regionen Fusion Kitchen, north african
Keyword chicken, Marokko, Tajine
Vorbereitungszeit 4 Stunden
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 10 Hühnchenoberkeulen mit Haut
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 TL Ras el Hanout
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 2 Zwiebeln weiß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 200 ml Kalbsfond
  • 1/2 Zitrone
  • 250 g Tomaten Passata
  • 1/3 Zimtstange
  • 2 dünne Scheiben Ingwer
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

Couscous

  • 300 g Couscous
  • 600 ml Wasser
  • 4 EL Rosinen
  • Salz
  • 1-2 EL Butter
  • 1 TL Kurkuma

Garnitur

  • Pistazien geröstet
  • Koriander
  • Granatapfelkerne

Anleitungen

  1. Olivenöl und Ras El Hanout zusammen mischen und das Hühnchen damit mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

  2. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden. Aprikosen vierteln. Zitrone in Scheiben schneiden

  3. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin das Hühnchen auf der Hautseite und rundum gut anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

  4. Im gleichen Topf die Zwiebel anrösten und den Knoblauch dazugeben. Mit Kalbsfond ablöschen und Tomaten Passata sowie Zimt, Ingwer und Zitronenscheiben darunter rühren. Honig dazugeben und nach Geschmack salzen und pfeffern. Wer mehr Säure haben will, kann auch etwas Zitronensaft hineinpressen.

  5. Etwa 45 Minuten lang köcheln lassen so dass sich die Flüssigkeit auf 1/3 reduziert.

  6. Couscous in eine Schüssel geben und salzen. Dann Wasser zum kochen bringen und zum Couscous mischen. Etwas ziehen lassen und Butter und Kurkuma dazumischen.

  7. Mit Pistazien, Granatapfel und Koriander garnieren.