Go Back

Geschmorte Lammstelze mit klassischem Erdäpfelpüree

Geschmortes Lamm das vom Knochen fällt mit cremigem Erdäpfelpüree.

Gericht Main Course
Keyword comfortfood, lamm, lammstelze, Ostern
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 2 Lammstelzen vom Junglamm
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 Karotten geschält und grob geschnitten
  • 1 Zwiebel halbiert und in feine Streifen geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen klein gehackt
  • 2 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • 1/4 l Rotwein
  • 200 ml Rinderfond
  • 300 g Tomaten Passata
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Lorbeerblätter
  • 250 g Tomaten (4-5 Stück) ganz

Für das Püree:

  • 1 kg Erdäpfel geschält, gewürfelt
  • 50 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

Lamm

  1. Backofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen.

  2. Lamm von groben Sehnen befreien und mit Küchenpapier trocken tupfen. Butterschmalz in einem Schmortopf (Gusseisen oder Emaille) erhitzen und Lamm darin rundherum anbraten. Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

  3. Zwiebel im gleichen Topf anschwitzen. Nach ca. 3 Minuten Karotten und Knoblauch dazu geben und weiter rösten.

  4. Lamm wieder dazu geben und mit Mehl bestäuben. Salzen und pfeffern und ca. 5 Minuten lang weiter braten so dass das Mehl etwas gebräunt wird.

  5. Mit Rotwein ablöschen. Nun auch Rinderfond, Tomaten Passata, Tomatenmark und braunen Zucker darunter mischen.

  6. Gewürze sowie ganze Tomaten dazu geben und ein mal aufkochen.

  7. Zugedeckt im Ofen 2 Stunden lang garen.

Erdäpfelpüree

  1. Erdäpfel schälen und vierteln. Wasser in einem Topf erhitzen und darin gar kochen.

  2. Durch eine Erdäpfelpresse drücken und Butter darunter mischen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

  3. Milch nach und nach darunter mischen. Wenn man es etwas fester haben will, weniger Milch verwenden. Alternativ kann auch Crème fraîche benutzt werden.