Zu Besuch im Restaurant Hill

Vor ein paar Tagen waren ich und Adam Anton Adrian zu Besuch im Restaurant Hill!

Ein gemütliches Lokal in Sievering, von außen eher unspektakulär und „normal“. Die Einrichtung im oberen Raum der mir besser gefiel und in dem wir auch Platz nehmen durften war schon interessanter.
Ein Regal voll mit den verschiedensten Schnäpsen und anderen Alkoholsorten mit guter Beleuchtung erhellten den Raum.

 

Ansich war der erste Eindruck schon mal gut und ich hatte einen riesen Hunger an dem Abend! Also gehen wir über zu den Köstlichkeiten! Schon beim Gedeck konnte ich meinen ersten Hunger mit köstlichem Schinkenspeck und hausgemachten Broten stillen. Weiter gings dann mit einer sehr interessanten Vorspeise und zwar ein Gekühlter Karfiolbecher mit Saiblingskaviar und Petersilie. Ein komplett neuer Geschmack für mich, aber da ich ein großer Fan von Kaviar bin, genau das richtige für den Start. Danach kamen auf Salz gebackene Rote Rüben mit Limettenblätter und einer Sauce Hollandaise. Normalerweise bin ich kein großer Sauce Hollondaise Fan, aber diese war so flaumig und leicht das ich sie sogar aufgegessen habe! Die roten Rüben waren auch köstlich, leicht süß aber dann doch ein bisschen salzig durch das Backen auf dem Salz. Genau die richtige Vorspeise um keinen zu vollen Magen vor der Hauptspeise zu haben!

Aber bevor die Hauptspeise kam gabs noch zwei kleine Zwischenspeisen, ein herrliches getrüffeltes Beef Tartare (von dem ich gerne mehr gehabt hätte) und sautierte Steinpilze mit Selleriecreme und Kopfsalat.

Dann kam endlich die Hauptspeise! Niels der Restaurantleiter vom Hill (der nebenbei erwähnt sehr zuvorkommend und freundlich war) servierte uns den herrlich frischen Wolfsbarsch mit Erdäpfel – Topinamburfond. Ich muss leider sagen Topinambur ist nicht unbedingt meine Sache aber der Fisch war einfach fantastisch, auf den Punkt genau!

Zu guter Letzt die Nachspeisen! Eigentlich waren wir ja schon ziemlich vollgegessen aber nachdem uns die Desserts präsentiert wurden konnten wir wiedermal nicht nein sagen! Was Süßes geht ja bekanntlich immer! Mein absoluter Favorit des Abends war auch bei den Desserts dabei, nämlich der flaumige Topfenschmarren mit Zwetschkenröster. Obwohl ich eigentlich von den anderen Desserts, die übrigens auch herrlich waren (Mohr im Hemd, Vanilleeis auf einem Apfeltartelet), nichts mehr in mich hinein bekommen habe, konnte ich einfach nicht die Finger von diesem „fluffigen“ Topfenschmarren lassen.

Auf jeden Fall ein kulinarisch erfolgreicher Abend und ich würde jeder Zeit wieder hingehen!

Bon Appetit!

Florence_Stoiber-9825 Florence_Stoiber-9816 Florence_Stoiber-9813 Florence_Stoiber-9788 Florence_Stoiber-9797 Florence_Stoiber-9799 Florence_Stoiber-9783 Florence_Stoiber-9785 Florence_Stoiber-9772 Florence_Stoiber-9770 Florence_Stoiber-9763

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Mohn-Haselnuss-Schokomuffin und Restaurant Hill Besuch | Adam Anton Adrian
    6. November 2014 at 21:56

    […] Danke an das Restaurant Hill und auch an Niels Peukert, der uns durch den Abend führte. Flo’s Bericht zum Abend: Zu Besuch im Restaurant Hill. […]

  • Reply
    Mohn-Haselnuss-Schokomuffin und Restaurant Hill Besuch | Adam Anton Adrian
    8. November 2014 at 22:07

    […] Danke an das Restaurant Hill, welches dieses Jahr Bewertungen von 16 Punkte / 2 Hauben im Gault Millau und 78 Punkte im a la Carte erreicht hat. Und auch an Niels Peukert, der uns durch den Abend führte. Flo’s Bericht zum Abend: Zu Besuch im Restaurant Hill. […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.