Zucchini-Sellerie Auflauf

Hin und wieder kommt von mir doch noch ein vegetarisches Rezept. So wie dieser Auflauf! Anfang des Jahres habe ich mir vorgenommen, nicht mehr so viel Fleisch zu essen sondern den Fokus mehr auf die Qualität des Fleisches zu legen. Qualität statt Masse! Ist nicht nur gut für die Umwelt sondern auch für mich. Zucchini gehören nicht zu meinen liebsten Gemüsesorten und Sellerieknollen verwende ich normalerweise nur für Suppen, aber ich hab den Zweien noch mal eine Chance gegeben und etwas anders als üblich verarbeitet, glaubt mir, es hat sich ausgezahlt.

Viel Spaß beim Nachkochen.

5 von 1 Bewertung
Drucken

Zucchini Sellerie Auflauf

Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 1 Sellerwurzel
  • 2 Zucchinis
  • 200 ml Schlagobers
  • 150 g Feta
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Pinienkerne

Anleitungen

  1. Seller schälen und in ca.3x3 cm große dünne Scheiben schneiden.

  2. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.

  3. Feta zerbröckeln und unter Schlagobers mischen. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen.

  4. Gemüse in eine Ofenfeste Form schichten und die Feta Mischung darüber giessen.

  5. Pinienkerne gleichmäßig darauf verteilen und 40 Minuten bei 180°C Umluft backen. Falls die Kerne zu dunkel werden mit Alufolie abdecken.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Franziska
    31. Mai 2019 at 11:58

    Das war lecker! Habe den Auflauf gestern ausprobiert, weil ich noch Sellerie hatte.
    Ist zu empfehlen und geht schnell!
    LG,
    Franziska

    • Reply
      Florence Stoiber
      31. Mai 2019 at 12:11

      Oh das freut mich 🙂 perfekte restlverwertung!

  • Reply
    Bärbel
    27. März 2021 at 8:43

    5 stars
    Ganz tolles Rezept!
    Gelingt leicht und schmeckt lecker!
    Kommt bei mir auf jeden Fall wieder auf den Tisch. 😉

    • Reply
      Florence Stoiber
      29. März 2021 at 14:44

      Dankeschön! Freut mich dass es geschmeckt hat! 🙂

    Leave a Reply

    Rezept Bewertung




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.