Pasta mit frischen Tomaten

Das heutige Rezept ist ein all time favourite von mir. Egal wem ich diese Pasta gekocht habe, alle haben sie geliebt. Wenn ich besonders motiviert bin mach ich dazu auch die Nudeln selbst. Heute gehts aber um die Sauce. Die Tomatensauce ist ein Grundrezept von mir und ich variiere es immer wieder mit den verschiedensten Extras, heute gibt’s dazu cremige Burrata, Stracchino und Pinienkerne.

Das wunderschöne Geschirr dass ihr sehen könnt wurde mir von housedoctor zur Verfügung gestellt.

Pasta mit Tomaten

Mein allerliebstes Go to Rezept für den Sommer. Am besten mit frischen bunten Tomaten und cremigen Trüffel Burrata.

Gericht Main Course
Länder & Regionen Italian
Keyword classic, Pasta, Tomato
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 900 g bunte Cherrytomaten
  • 2 Zweige Rosmarin ca, 1-2 EL
  • 2 Zweige Thymian ca. 1-2 EL
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL brauner Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • Chili optional
  • Salz und Pfeffer
  • Pasta nach Wunsch

Garnitur

  • Stracchino or Burrata als extra Topping optional
  • Pinienkerne
  • Basilikum
  • Parmesan

Anleitungen

  1. Tomaten waschen, halbieren und in ein ofenfestes Geschirr geben.

  2. Rosmarin, Thymian und Knoblauch klein schneiden und unter die Tomaten mischen.

  3. Braunen Zucker, Olivenöl, klein geschnittene Chili (optional) ebenfalls unter die Tomaten mischen und nach Geschmack salzen und pfeffern. Im Ofen bei 170°C Umluft ca. 1 Stunde lang garen.

  4. Tomaten aus dem Ofen nehmen und beiseite Stellen.

  5. Pasta nach Anleitung mit einer Prise Salz etwas unter al dente kochen (Pasta Wasser aufheben, ca. einen halben Becher)

  6. Tomaten in eine tiefere Pfanne geben (die Pfanne sollte genug Platz für Pasta und Tomaten haben) und nochmal aufköcheln. Pasta darunter mischen und Pastawasser dazu geben nochmal aufkochen und etwas reduzieren.

  7. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl etwas anrösten.

  8. Pasta auf Tellern anrichten und Stracchino oder Burrata darauf verteilen. Mit Pinienkernen, frischem Basilikum und Parmesan garnieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.