Tischgrill Kochbuch – Garnelen Burger mit Avocado-Wasabi Creme

Tischgrill

Ich habe ein Kochbuch veröffentlicht.  Kaum zu glauben! Für mich ist dieses kleine Ding, das ich nun endlich in den Händen halten kann, ein Traum, der endlich erfüllt ist. Es ist ein kleines Kochbuch, mit einfachen Rezepten und viel Liebe. Dream big! Es wird bestimmt nicht mein letztes Kochbuch sein. Mein nächster großer Traum ist es, ein wunderschönes Koch-Coffee Table Buch zu fotografieren. Ich reime mir im Kopf schon das zukünftige Kochbuch-Team zusammen.

In nächster Zeit wird es auf meinem Blog immer wieder ein paar Auszüge aus dem Kochbuch geben und ich starte diese Reihe heute gleich mit einem ganz tollen Rezept: Garnelen-Burger mit Avocado-Wasabi-Creme. Klingt vielleicht kompliziert, ist es aber nicht. Man mischt verschiedene, klein geschnittene Zutaten zusammen, würzt sie und haut sie auf den Grill. Burger sind meiner Meinung nach ein super Gericht zum gemeinsam Essen und Zubereiten.

Das gute an Burgern, jeder kann sie so füllen wie er will und so sind auch alle Gäste immer Glücklich!

Mein Buch könnt ihr übrigens unter anderem direkt beim Verlag Riva oder in den verschiedensten Online Shops und Buchgeschäften wie Thalia und Co. kaufen.

Garnelen-Burger mit Avocado-Wasabi-Creme

Das perfekte Zusammespiel zwischen süß, salzig, cremig und knusprig

Gericht burger, Main Course, prawn
Länder & Regionen Fusion Kitchen
Keyword BBQ, Burger, Grilling
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 4 Burger

Zutaten

Für die Patties:

  • 500 g Garnelen küchenfertig
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 4 Stängel Koriander
  • 80 g altes Weißbrot
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl

Für die Creme:

  • 1 Avocado
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1-2 TL Wasabipaste
  • Salz und Pfeffer

Burger und Toppings:

  • 4 Burgerbrötchen
  • 1 Handvoll Rotkraut
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • 2 EL Erdnüsse ungesalzen
  • 2 Stängel Koriander

Anleitungen

  1. Die Garnelen fein hacken. Den Ingwer schälen und ebenfalls hacken. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und klein schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. Das Weißbrot reiben.
  2. Die vorbereiteten Zutaten in einer Schüssel mit der Sojasauce und dem Sesamöl gut vermengen.
  3. Für die Burger-Sauce die Avocado halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in einen Standmixer geben. Die Zitrone waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Zitrone halbieren und 1 Hälfte auspressen.
  4. Zitronenabrieb, -saft, Mayonnaise und Wasabipaste in den Mixer geben und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Aus der Garnelenmasse 4 Patties formen, deren Durchmesser etwas größer ist als der der Burgerbrötchen.
  6. Den Teppanyaki-Grill auf mittlere Hitze einstellen und die Patties darauf von beiden Seiten je 5 Minuten grillen.
  7. Die Burgerbrötchen aufschneiden und auf den Innenseiten kurz angrillen.
  8. Rotkraut putzen, waschen und raspeln. In einer Schüssel mit Olivenöl und Salz mischen. Die Erdnüsse hacken. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  9. Die Unterseiten der Burgerbrötchen jeweils mit Avocadocreme bestreichen und mit 1 Garnelenpatty und Rotkraut belegen. Erdnüsse und Korianderblätter daraufgeben und die Brötchenoberseiten als Deckel auflegen.

This post is also available in English!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Sandy
    18. Juni 2019 at 10:53

    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Kochbuch- es gefällt mir total gut, die Rezepte sind sehr schön abwechslungsreich.
    Liebe Grüße
    Sandy

    • Reply
      Florence Stoiber
      18. Juni 2019 at 11:17

      Dankeschön! Das freut mich zu hören! 🙂 Bin auch jederzeit für Fragen zu haben!

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.