Dim Sum – Chinesischer Rettichkuchen – Luo Bo Gao 蘿蔔糕

Rettichkuchen oder auch luóbo gāo ist ein Gericht dass in meinen Kindheitserinnerungen nicht fehlen darf. Es gab kein einziges mal Dim Sum ohne unseren heiß geliebten Rettichkuchen. Wenn jemand dieses Gericht noch lieber mochte als ich, war das wohl meine Schwester. 

Falls euch chinesische Rezepte interessieren hab ich hier noch ein paar Schmankerl:

Chinesische Rindfleischsuppe

Xiao Long Bao 

Gedämpfter Wolfsbarsch 

Shizutou – Chinesische Fleischbällchen

Zum dippen verwende ich meistens nur Sojasauce und Sriracha. Viele dippen die Rettichkuchen aber auch in Oystersauce oder andere Saucen. Im Endeffekt kann man hier seiner Kreativität, Lust und Laune freien Lauf lassen.

Statt Maisstärke kann auch Tapiokastärke oder Kartoffelstärke verwendet werden.

 

0 von 0 Bewertungen
Drucken

Dim Sum - Chinesischer Rettichkuchen - 蘿蔔糕 Luo Bo Gao

Eines meiner allerliebsten Dim Sum Gerichte. Herzhaft, knusprig und ein bisschen chewy. Eine wahre Geschmacksexplosion.

Gericht Appetizer
Länder & Regionen Asiatisch
Keyword dimsum, luobogao
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Abkühlzeit 1 Stunde
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 550 g weißer Rettich ca. 1 Stück
  • 250 ml Wasser
  • 5 kleine getrocknete Shiitake Pilze
  • 1 EL getrockneter Schrimps erhältlich im Asia Shop
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 90 g Speckwürfel original wäre chinesische Wurst die man aber nicht immer in Österreich bekommt. Speck funktionert auch super!
  • Öl zum anbraten
  • 180 g Reismehl
  • 1 EL Maisstärke
  • 1/2-1 TL Salz
  • 1/2 EL Zucker
  • 1/2 TL weißer Pfeffer gemahlen
  • Öl zum Anbraten

Saucen zum Dippen nach Geschmack, hier ein paar Beispiele

  • Sriracha
  • Sojasauce
  • Hoisin
  • Oyster Sauce

Anleitungen

  1. Rettich waschen, schälen und durch eine grobe Reibe raspeln.

  2. Shiitake Pilze in heißem Wasser einweichen und beiseite stellen (später Wasser entfernen)

  3. Schrimps in lauwarmen Wasser einfweichen (später Wasser entfernen)

  4. Rettich mit 250 ml Wasser in einem Wok oder einer großen Pfanne zum köcheln bringen. Regelmäßig umrühren damit nichts braun werden kann. Ca. 10 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. In eine Schüssel leeren und noch eine halbe Tasse Wasser (ca. 100ml ) hinzufügen, umrühren und abkühlen lassen bis die Masse etwa Zimmertemperatur hat.

  5. Währenddessen Shiitake Stil entfernen und klein schneiden. Schrimps und Frühlingszwiebel ebenfalls klein schneiden.

  6. Im Wok etwas Öl erhitzen, Shiitake, Speck, Schrimps anbraten (ca. 3-5 Minuten) und am Ende noch Frühlingszwiebel darin dazugeben.

  7. In einer Schüssel Reismehl, Stärke, Salz, Zucker und Pfeffer zusammen mischen. Dann gut mit dem Rettich vermengen und die Speckmischung darunter rühren. 10 Minuten stehen lassen und dann in einer eingeölten ofenfesten Form verteilen und 50 Minuten lang dämpfen. Entweder im Dampfgarer, Reiskocher oder Bambuskorb dämpfen. Beim Bambuskorb darauf achten das darunter das Wasser nie komplett verdampft also immer wieder heißes Wasser nachleeren.

  8. Wenn der Rettichkuchen fertig gedämpft ist etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und in rechteckige Scheiben schneiden. Die Rettichkuchen Scheiben in einer Pfanne mit etwas Öl rundum anbraten bis sie goldbraun und knusprig sind.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.